Ausbildungsinhalte

Was du alles lernst!

 

Die dreijährige Berufsausbildung zur staatlich geprüften Gymnastiklehrkraft basiert auf der Prüfungsordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, dort sind die Inhalte der Hauptausbildung und der beiden Wahlpflichtfächer „Gesundheitserziehung“ und „Sport und Freizeit“ in einer Stundentafel festgelegt.
Hier findest du eine Übersicht welches Fach in welchem Semester unterrichtet wird.

Hieraus ergeben sich folgende Stundeninhalte:

Ab dem 3. Semester kannst du zwischen einem der beiden Wahlpflichtfächer wählen oder dich für beide entscheiden

Hauptausbildung – Praxis

 

Gymnastik

  • Funktional Training
  • Kraft-, Ausdauer-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining
  • Fitness mit und ohne Geräte
  • Pilates
  • Group-Fitness
  • Rhythmische Sportgymnastik
  • Bewegungsbildung
  • Bewegungsimprovisation
  • Bewegungskomposition

Tanz

  • Folklore
  • Jazz
  • Hip-Hop
  • Modern Dance
  • Zeitgenössischer Tanz

Rhythmisch-musikalische Ausbildung

  • Rhythmik
  • Spieltechnik der Perkussions- und Orff-Instrumente
  • Ensemblespiel
  • Bewegungsbegleitung

Hauptausbildung – Theorie

 

Unterrichtsfächer

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Sportmedizin
  • Bewegungs- und Trainingslehre
  • Pädagogik, Fachdidaktik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Sportgeschichte
  • Allgemeine Musiklehre
  • Organisations- und Rechtslehre

Lehrtätigkeiten

Besonderen Wert legen wir auf die praktische Anwendung des Gelernten. Deshalb finden in allen Ausbildungsbereichen von Anfang an Lehrtätigkeiten für unterschiedliche Zielgruppen statt.

Wahlpflichtfächer

 

„Gesundheitserziehung“
Theorie und Praxis in folgenden Fächern:

  • Fitnesstraining
  • Personaltraining
  • Aquafitness
  • Sport und Ernährung
  • Gesundheits- und Fitnesssport für besondere Zielgruppen
  • Ausgleichsgymnastik
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Atemgymnastik
  • Entspannungstechniken
  • Sportförderunterricht
  • Psychomotorik
  • Sport für ältere Menschen
  • Sport für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten
  • Sportmassage

 

„Sport und Freizeit“
Theorie und Praxis in folgenden Fächern:

• Regelkunde, Wettkampfwesen
• Sportmethodik
• Organisation von Veranstaltungen
• Geräteturnen
• Sportspiele: Basketball, Handball, Volleyball, Floorball
• Kleine Spiele
• Kinderturnen
• Leichtathletik
• Schwimmen

Das umfangreiche, breit gefächerte Ausbildungsprogramm der Bode Schule bringt Persönlichkeitsbildung und Zukunftsperspektive unter einen Hut und sichert dir gleichzeitig eine ideale Ausgangsposition für deinen Berufsweg. Der oben vorgestellte inhaltliche Aufbau macht dies möglich.